Kontakt

Büro Hannover

Schmiedestr. 41
30159 Hannover

Telefon 0511 - 30 18 78 3
Telefon 0511 - 36 38 20
Telefax 0511 - 32 49 68

kanzlei@reszat-lustig.de



Zweigstelle Garbsen

Vor den Ackern 30 a
30826 Garbsen (Osterwald)

Tel.: 05131 - 48 93 780
 

Anfang | << | 3 4 5 6 7 [8] 9 10 11 12 13 | >> | Ende

Aus der Zugehörigkeit zu einer Gemeinschaft kann sich eine Garantenstellung ergeben.
BGH, Urteil vom 11.09.2019
Wann liegt die vollendete Wegnahme eines Mobiltelefons vor? Die Wegnahme eines kleinen und leicht beweglichen Gegenstandes ist bereits dann vollendet, wenn der Täter diesen unter seiner Kleidung verbirgt.
BGH, Urteil vom 05.09.2019
BGH, Urteil vom 29.08.2019
BGH, Urteil vom 28.08.2019
Ist eine politische Tatmotivation ein niedriger Beweggrund? Erfolgt die Tötung eines anderen Menschen aus einem niedrigen Beweggrund, handelt es sich dabei um einen Mord.
BGH, Urteil vom 22.08.2019
Im vorliegenden Fall hat sich der Bundesgerichtshof (BGH) mit der Frage beschäftigt, wie die Urkundenunterdrückung durch Beschädigen und die Urkundenfälschung durch das Verfälschen einer echten Urkunde konkurrenzrechtlich zueinander stehen.
BGH, Urteil vom 21.08.2019
Ein sächliches Beweismittel steht einer Aussage-gegen-Aussage-Konstellation entgegen.
KG, Urteil vom 07.08.2019
BGH, Urteil vom 31.07.2019
Wann liegt ein bedingter Tötungsvorsatz vor? Nimmt der Täter äußerst gefährliche Gewalthandlungen vor, spricht dies für die Annahme eines zumindest bedingten Tötungsvorsatzes, weil der Täter mit der Möglichkeit des Todes des Tatopfers in der Regel rechnet und ? da er dennoch mit seinem Handeln fortfährt ? diesen billigend in Kauf nimmt.
BGH, Urteil vom 30.07.2019