Kontakt

Büro Hannover

Schmiedestr. 41
30159 Hannover

Telefon 0511 - 30 18 78 3
Telefon 0511 - 36 38 20
Telefax 0511 - 32 49 68

kanzlei@reszat-lustig.de



Zweigstelle Garbsen

Vor den Ackern 30 a
30826 Garbsen (Osterwald)

Tel.: 05131 - 48 93 780
 

Anfang | << | 40 41 42 43 44 [45] 46 47 48 49

Schon der erstmalige Konsum von Cannabis kann zu einem Verlust der Fahrerlaubnis führen.
Verwaltungsgericht Aachen, Urteil vom 05.12.2011
Die Polizei muss bei der Beschlagnahme einer Firmenfestplatte nach Möglichkeit eine Kopie anfertigen, um eine längere Störung des Geschäftsbetriebes zu vermeiden.
Amtsgericht Reutlingen, Urteil vom 05.12.2011
Wessen Strafverfahren wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss eingestellt wird, muss sich trotzdem einer erkennungsdienstlichen Behandlung unterziehen.
Verwaltungsgericht Neustadt, Urteil vom 29.11.2011
Ein sogenannter Promotionsvermittler kann an einen Professor geleistete Bestechungsgelder nicht als Betriebsausgaben steuerlich absetzten.
Finanzgericht Köln, Urteil vom 18.11.2011
Wer einen Juristen als ,,Winkeladvokat' bezeichnet, begeht damit einen rechtswidrigen Angriff die Persönlichkeitsrechte des Verunglimpften.
Landgericht Köln, Urteil vom 15.11.2011
Wegen der für bundesweites Aufsehen erregenden Schüsse auf die Boxerin El-Halabi ist ihr Adoptivvater zu einer Freiheitsstrafe von sechs Jahren verurteilt worden.
Landgericht Berlin, Urteil vom 14.11.2011
Ein Stalker hat keinen Anspruch auf die Übernahme der durch sein Verhalten verursachten Schäden.
Oberlandesgericht Oldenburg, Urteil vom 04.11.2011
Trotz der Tötung eines Polizeibeamten wurde ein Angeklagter vom Bundesgerichtshof jetzt freigesprochen.
Bundesgerichtshof, Urteil vom 02.11.2011
Besteht die Möglichkeit das über einen Facebook-Account Informationen bezüglich einer Straftat ausgetauscht wurden, so kann dieser beschlagnahmt werden.
Amtsgericht Reutlingen, Urteil vom 31.10.2011
Eine Zwangsbehandlung von psychisch kranken Straftätern darf nur unter besonders strengen Voraussetzungen erfolgen.
Bundesverfassungsgericht, Urteil vom 20.10.2011