Kontakt

Büro Hannover

Schmiedestr. 41
30159 Hannover

Telefon 0511 - 30 18 78 3
Telefon 0511 - 36 38 20
Telefax 0511 - 32 49 68

kanzlei@reszat-lustig.de



Zweigstelle Garbsen

Vor den Ackern 30 a
30826 Garbsen (Osterwald)

Tel.: 05131 - 48 93 780
 

1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 10 11 | >> | Ende

Der Angeklagte wurde zu einer fünfmonatigen Freiheitsstrafe verurteilt.
OLG Hamm, Urteil vom 06.03.2018
Tierschützer werden freigesprochen.
OLG Naumburg, Urteil vom 22.02.2018
Der BGH bestätigt hohe Haftstrafe für einen jugendlichen Messerstecher.
Bundesgerichtshof, Urteil vom 18.12.2017
Die Beleidigung wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.
Landgericht Limburg, Urteil vom 15.11.2017
Der Zeuge in einem Strafverfahren ist Garant für die Strafrechtspflege.
OLG Hamm, Urteil vom 09.11.2017
Es muss auf die wirtschaftlichen Interessen der Gefängnisinsassen Rücksicht genommen werden.
BVerfG, Urteil vom 08.11.2017
Das Amtsgericht Düren verurteilte einen niederländischen Staatsangehörigen wegen Unfallflucht zu einer Geldstrafe.
EuGH, Urteil vom 12.10.2017
Tierschützer werden vom Hausfriedensbruch freigesprochen.
LG Magdeburg, Urteil vom 11.10.2017
Ein Richter, ein anderer Amtsträger oder ein Schiedsrichter, welcher sich bei der Leitung oder Entscheidung einer Rechtssache zugunsten oder zum Nachteil einer Partei einer Beugung des Rechts schuldig macht, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu fünf Jahren bestraft.
Bundesgerichtshof, Urteil vom 14.09.2017
Die Revision des Angeklagten wurde durch das OLG Hamm als unbegründet verworfen.
OLG Hamm, Urteil vom 07.09.2017